Eine eigene Homepage erstellen, der Einstieg

Das Homepage-Erstellen ist der Einstieg für deine neue Homepage.


Du willst eine eigene Homepage im Internet besitzen? Weißt aber nicht wie das geht? Ich versuche dies hier mal allgemein verständlich zu erklären.

Deine Homepage erstellen - Der Anfang


Du musst deine Homepage erstmal nach deinen Vorstellungen erstellen. Im nächsten Schritt benötigst du einen Anbieter der dir Speicherplatz zur Verfügung stellt, wo du dann deinen Homepage "hochladen" kannst, damit diese jeder im Internet aufrufen kann. Mit der Eingabe deiner Domain ist deine Homepage im Netz erreichbar.

Fangen wir mal mit dem Erstellen an. Eine Homepage besteht "fast" immer aus mehreren Seiten. Stell dir vor du schreibst einen Roman in MS Word, da hast du auch mehrere Seiten die man lesen kann. Genauso sind die Seiten einer Homepage, diese besitzt mehrere Seiten mit unterschiedlichen Inhalten. Es gibt drei Möglichkeiten eine Webseite zu erstellen.


1. Die erste Möglichkeit ist das Erstellen mit der Programmiersprache HTML.

Sofern du diese Programmiersprache gut beherrschst kannst du mit einem einfachen Texteditor deine Seite direkt im HTML Code schreiben. Dies ist ziemlich schwer und unübersichtlich, hier siehst du mal einen kleinen Ausschnitt aus HTML.

Wenn du es kannst, herzlichen Glückwunsch. Da sich aber viele mit HTML nicht so gut auskennen, empfehlen sich die anderen Möglichkeiten. Diese Möglichkeit ist halt sehr umständlich und für keinen User zu empfehlen.

2. Das Erstellen mit einem WYSIWYG Editor

Einfacher ist schon die zweite Möglichkeit. Nämlich das Erstellen der Homepage über ein WYSIWYG-Programm (What you see is what you get). Mit so einem Programm kann man seine eigene Homepage "fast" ohne HTM -Kenntnisse erstellen. Du schreibst einfach ganz normal den gewünschten Inhalt in die Seite, du siehst beim Erstellen deine Homepage genauso wie diese später auch aussehen wird. Teuere WYSIWYG-Programme sind Dreamweaver, Frontpage oder auch SuperHTML. Es gibt aber auch kostenlose Alternativen die du sogar direkt online nutzen kannst: Online HTML Editor.

Es bedarf eines Selbststudiums sich diese Programme anzueignen. Man braucht Zeit und Geduld und sollte mindestens eine Woche intensiv experimentieren! Wer sich aber einfach und ohne große Probleme eine eigene Homepage erstellen will, dem lege ich die dritte Möglichkeit ans Herz.

3. Die dritte und einfachste Möglichkeit: Der Homepage Baukasten

Es gibt auch Webdienste welche dem User einen kompletten kostenlosen Service anbieten, von der Erstellung bis zum Hochladen der Homepage wird alles über einen Anbieter abgewickelt. Wir wollen dir mal den wahrscheinlich besten Anbieter in diesem Bereich vorstellen: Der kostenlose Homepage-Baukasten

Nach einer kurzen kostenlosen Anmeldung steht dir im Internet ein eigener Bereich zu Verfügung wo du deine Homepage direkt online über einen WYSIWYG-Editor erstellen kannst. Dies ist alles sehr ausführlich erklärt, die Bedienung fällt so oder so sehr leicht. Sobald man fertig ist, wählt man eine Design aus vielen Designvorlagen und die Homepage befindet sich sofort im Internet. Speicherplatz für die Textseiten und z.B. Bilder ist genauso inbegriffen wie die eigene Domain zu deiner Homepage.

Wenn du dir bei 2page.de deine Homepage erstellst, dann fällt auch der letzte Schritt für dich weg.

4. Ab ins Netz mit deiner Homepage

Deine Homepage muss im Internet auch irgendwo gespeichert werden, sofern du die erste oder zweite Möglichkeit beim Erstellen verwendet hast. Für das Speichern deiner Homepage im Internet (diese befindet sich momentan nur auf deinem eigenen Rechner) benötigst du einen Webspace Anbieter. Es gibt Freespace Anbieter (kostenloser Webspace) und auch kommernzielle Anbieter, wo der Speicherplatz ein wenig Geld kostet im Monat. Einfach mal bei Google suchen...

Das "Hochladen" ist eigentlich nichts anderes als ein Programm runterladen, nur anders herum ;-) Das macht man in der Regel mit einem sogenannten FTP Programm, wovon es im Netz auch jede Menge gibt. Du musst die Zugangsdaten zu deinem Webspace, die dir dein Webspaceanbieter gibt, in das Programm eintragen. Nachdem eingeben der Zugangsdaten kannst du dich über das FTP Programm auf deinen Webspace verbinden.

Von jetzt an wird es wieder einfach, es ist ähnlich wie im Explorer, rechts siehst du deinen Speicherplatz im Netz (wo deine Homepage hin soll) und links ist deine Festplatte. Du suchst dann die Datei in der deine Homepage gespeichert ist, markierst alles was du brauchst, und kopierst dann diese Daten nach rechts, auf deinen Speicherplatz im Internet. Tja, das war's dann schon, von jetzt an bist du weltweit unter deiner URL (Pfad zu Deiner Homepage) zu erreichen. Diese solltest du auch von deinem Webspaceanbieter erhalten haben. Über die URL kann nun jeder deine Homepage aufrufen.

Klingt dir das alles zu kompliziert? Dann erstelle doch einfach deine Homepage direkt online bei einem Webseiten-Baukasten-System. Dies ist kinderleicht, kostenlos, werbefrei und alles was du benötigst wird dir direkt bereitgestellt.



OnlyFreeONLYFREE.DE © 2003 - 2011   Impressum  -  Support  -  AGB  -  Datenschutz  -  Verlinke uns
Partner: Pixelquelle | Fotos Preisvergleich | dugg | Kostenlose Online Games | Free SMS | Jugendmagazin | Kostenlose Online Games | Jugendcommunity| Computerspiele, Games